Ferrari 812 Superfast

Preis ab CHF 2000,-

Sie können bei uns den Ferrari 812 Superfast mieten und erleben, was es bedeutet, ein schnelles Auto über den Asphalt zu steuern. Ein schnelles Auto? Noch mehr: Es ist der schnellste und stärkste Ferrari aller Zeiten!

Tag(e) MietenStundenweise Mieten
Start
Ende
Zeit
Technische Fakten
Power 588 kW (800 PS)
Topspeed 340 km/h
0-100 km/h 2.9 sec
Engine V12
Engine Capacity 6.496 cm3
Driving Wheels Rear Drive
Type Coupé

Entlocken Sie dem Ferrari 812 Superfast Mietwagen seine Rekordleistung

Zu schnell für diese Welt? Vielleicht. Mühelos schafft er es, den Verstand abzuhängen. Herzpochen und Motorenjohlen verschmelzen zu einem unüberhörbaren Ton, der nach immer mehr fordert. Trotz der intensiven Kraft, die sich km für km fast physisch auf einen setzt, wird man in einer ungeahnten Leichtigkeit sogleich eins mit dem Ferrari 812 Superfast. Dank der feinfühlig mithelfenden Lenkung, der ausgefeilten Aerodynamik sowie der hochentwickelten Fahrdynamiksysteme werden 800 PS und 718 Nm in diesem knapp über 1.600 kg schweren Sportwagen erleb- und fühlbar.

Mit diesem meisterhaften Hochleistungs-Gran-Turismo setzt der Autohersteller aus Maranello seinem Gründer Enzo Ferrari ein Denkmal. Passend zum 70. Jubiläum präsentiert die Sportwagenmanufaktur mit dem neuen Ferrari 812 Superfastden stärksten Serien-Ferrari aller Zeiten. Als er im März 2017 im Genfer Autosalon als Nachfolger des F12 Berlinetta vorgestellt wurde, läutete er eine neue Ära der V12-Ferrari-Geschichte ein. Überzeugen auch Sie sich davon, dass der neue Superfast Ferrari seinem Namen alle Ehre macht und begeben Sie sich auf Rekordjagd auf Schweizer Strassen!

Authentisches Fahrgefühl und Beherrschbarkeit fusioniert zu absoluter Perfektion

Der neue Superlativ aus Marenello zieht jeden Fahrer durch eine unglaubliche Agilität in den Kurven in seinen Bann: Willig lenkt er ein und reagiert auf noch so minimale Bewegungen am Steuer. Für ein packendes Fahrerlebnis – ohne dabei die Kontrolle über die sage und schreibe 800 PS auf den Hinterrädern zu verlieren – sorgt das Fahrerunterstützungssystem: Denn anders als sein Vorgänger verfügt der 812 Superfast über eine elektromechanische Servolenkung (EPS-Lenkung). Ganz in Maranello-Tradition arbeitet diese im Verbund mit den anderen elektronischen Fahrdynamikassistenten, um das Leistungspotenzial des Super-GT voll auszureizen. Auch das neue Fahrwerks-Set-up vermittelt eine klar intensivere Verbundenheit mit dem Fahrzeug. Über das mittlerweile Ferrari-typische Manettino kann der Fahrer individuell Feintuning betreiben. Der Drehregler am Steuer lässt sich etwa auf diese Fahrmodi einstellen:

  • Nass-Modus
  • Sport
  • Race
  • CT/off
  • komplette Deaktivierung der Fahrhilfen

Mit einem verstellbaren Dämpfer fährt es sich mit dem Ferrari Superfast auch auf holprigem Asphalt und schroffem Terrain wunderbar: Ein Tastendruck, und das Fahrwerk schaltet von ziemlich unerbittlich auf beinahe geschmeidig um.

Markant und schlank – eine SuperSilhouette

Ein Superlativ ist der 812 Superfast nicht nur mit Blick auf seinen Motor, sondern ebenso auf Design. Dieser mit Zwölfzylinder bewaffnete Sportwagen ist optisch ein wahrer Traum. Das Ferrari Styling Center definiert die formale Sprache der V12-Ferraris mit Frontmotor hier völlig neu. Fliessende Linien verleihen dem Sportwagen eine schlanke Silhouette, sportliche und muskulös wirkende Proportionen lassen ihn zugleich in einem kraftvollen und imposanten Licht erstrahlen. Ähnlich wie der 1969 365 GTB4 Daytona Berlinetta ist der Wagen in einem Zwei-Box-Fliessheck gestylt; das hohe Heck erscheint kürzer ohne Abstriche bei Eleganz oder Dynamik machen zu müssen. Neu sind dabei die vier runden Leuchten am Heck – passend zu den vier Endrohren.

Superb auch im Interieur

Wie erwartet beglückt der Ferrari 812 Superfast Innenraum mit italienischem Sinn für das Schöne. Stilsicher ohne zu dick aufzutragen findet man ein Wechselspiel aus Eleganz und Sportlichkeit im Interieur vor. Perfektionierte Lederbezüge, das cavallino rampante auf dem Lenkrad, ein gewundenes Armaturenbrett, all das vereint sich zu einem stimmigen Race-Cockpit, das beim Einsteigen augenblicklich zu Grossem einlädt.

Ritt am Limit: Superfast V12 Motor mit 800 Pferdestärken

Als die Ferrari-Ingenieure den Superfast 812 entwickelten, hatten sie ein klares Ziel vor Augen: die Liter-Leistung des V12 aus der F12berlinetta zu toppen. Nachdem der Hubraum von 6,2 auf 6,5 Liter erweitert war, galt es die Leistungsabgabe zu optimieren. Das Ergebnis lässt keine Wünsche offen: Mit 800 Pferdestärken bei 8.500 Umdrehungen pro Minute und einer Literleistung von 123 PS/l erreicht Ferrari seine Bestwerte bei einem Serienwagen mit Frontmotor.

 

Das V12 Triebwerk im Überblick:

  • 800 PS (588 kW) Rekordleistung bei 8.500 U/min
  • max. Drehmoment: 718 Nm bei 7.000 U/min
  • Beschleunigung: in 2.9 Sekunden von 0 auf 100 km/h
  • 1,9 kg/PS Leistungsgewicht
  • 6.496 cm3 Hubraum
  • 94 mm x 78 mm Hubverhältnis

Scheiwiller: Luxusautos in der Schweiz mieten

Luxusauto mieten in Zürich leicht gemacht: Scheiwiller Automotive ist Ihr Partner für Luxus Mietwagen in Zürich und der ganzen Schweiz. Neben dem 812 Superfast können Sie zahlreiche weitere Modelle von Ferrari mieten (z.B. Ferrari 488 GTB, Ferrari 488 Spider, Ferrari California 3.9 T). Unzähmbaren Speed und unvernünftiges Rennverhalten auf der Zielgeraden können Sie auch erwarten, wenn Sie einen Lamborghini mieten. Sie setzen eher auf Understatement und Finesse? Mit Schirm, Charme und Melone fährt es sich stilecht, wenn Sie unseren Bentley Continental mieten. Für jeden Fahrgeschmack bieten wir ein passendes Luxus-Modell. Jetzt heisst es nur noch: Modell auswählen und ultimativen Fahrspass geniessen.